Herzlich Willkommen!

 

Die Maria Ward-Schule (MWS) ist ein staatlich anerkanntes G9-Gymnasium für Mädchen mit angegliederter Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung. Schulträger ist die kirchliche Maria Ward-Stiftung.

 

Sie gehört zu den traditionsreichen Bildungseinrichtungen in Mainz. Die auch heute noch in Mainz geläufige Bezeichnung „Schule der Englischen Fräulein“ geht zurück auf die Engländerin Mary Ward (1585 – 1645), Gründerin der Ordensgemeinschaft der Maria Ward-Schwestern, heute Congregatio Jesu. Heute ist die Schule eine selbstständige kirchliche Stiftung.

 


 

Osterferien 08.04. bis einschließlich 20.04.2020

 


 

Notfallbetreuung in den Osterferien

 

Liebe Eltern,  das Ministerium hat uns gebeten auch in den Ferien die Notfalbetreuung sicher-zustellen. Wer grundsätzlichen Bedarf hat, möge sich bitte bis zum Abend des 02.04.2020 unter andrea.litzenburger@mws-mainz melden.

 

 


 

Entschuldigungspraxis

 

Wie ist bei Erkrankung einer Schülerin zuverfahren:

Eltern/Schülerinnen der Oberstufe kommunizieren den Klassen- bzw Stammkursleitungen die Erkrankung. In dem Zeitraum der Erkrankung kann die Schülerin keine Aufgaben erledigen.

 


 

Schule und Unterricht im Homeoffice

Schule im Homeoffice ist für uns eine neue Erfahrung. Ein Drittel unserer Mädchen hatte ihre Passwörter vergessen. Diese wurden am 13.3. neu gesetzt und auch in den folgenden Tagen. Dafür danke ich Frau Thönnissen, Frau Spengler, Frau Jung. Webuntis stößt an seine Kapazität, da viele Schulen in Deutschland jetzt damit arbeiten. Dadurch ist Kreativität gefordert.

Die Rückmeldungen zu den Aufgaben sind sehr unterschiedlich.

Teilweise wird gemeldet: Es ist zu viel, zu viel Stress, warum geben alle Fächer Aufgaben andere melden, es sind zu wenige Aufgaben, es könnten mehr sein. Der Grundtenor ist positiv.

Deshalb müssen wir alle zu und abgeben. Es wie im Unterricht, die Schülerinnen reagieren sehr unterschiedlich, nur wir als Lehrer sehen und hören das jetzt nicht direkt.

Liebe Eltern, Sie sind jetzt vielfältig gefordert, gerade die Jüngeren kommen ohne Ihre Hilfe nicht weiter.

Ich bitte die ElternsprecherInnen mit den Klassenleitungen Kontakt zu halten, um ggfs. in die Feinsteuerung zu gehen. Ich danke Herrn von Harder für den Kontakt zu den Elternsprecherinnen und Elternsprechern. Bitte bleiben Sie gelassen!

Bitte wertschätzen Sie, liebe Eltern, auch die Arbeit der Lehrer und Lehrerinnen, wie wir als Kollegium sehr wohl sehen, dass Sie Ihre Töchter so intensiv begleiten und unterstützen.

Bitte haben wir jeweils Verständnis füreinander. Alle Seiten: Schülerinnen, Eltern und Lehrinnen und Lehrer, Verwaltung geben ihr Bestes. Wir sind in einer Ausnahmesituation, für die es keine Erprobung gab!

Gerne verweise ich auf den beigefügten Appell der Stufenleitungen, der mit der Schulleitung abgestimmt ist.

Ich erlebe eine gute Schulgmeinschaft. Danke dafür!

Damit dies auch so bleibt, bitte ich, dass wir nach 18.00 Uhr die Kommunikation, insbesondere per email oder webuntis auf Notfälle begrenzen. Dies gilt ebenso für das Wochenende. Wir alle brauchen Atempausen.

Wir wissen, dass viele Familien berufliche Sorgen haben. Kinder spüren dies. Diese Woche wird die Bundesregierung ein umfangreiches Hilfspaket auf den Weg bringen. Ich hoffe, es bringt Entlastung.

Wir denken auch an die vielen Menschen im Gesundheitswesen, in den Lebensmittelläden, unsere große Solidarität ist bei den vielen älteren Menschen.

Die Landesregierung hat uns Lehrer zum Freiwilligendienst aufgefordert. Wir sind uns der Sicherheit unseres Arbeitsplatzes sehr bewusst. Erste Kolleginnen und Kollegen haben sich bereits gemeldet. Danke!

Das Sekretariat ist am Vormittag telefonisch zu erreichen. Post kann in den Briefkasten geworfen werden. In wirklich dringenden Fällen schicken Sie uns eine Email. Zuerst sind die Klassenleitungen, dann die Stufenleitung und dann die Schulleitung Ansprechpartner.

Rechtzeitig haben wir in der Verwaltung die Möglichkeit zum Homeoffice geschaffen, denn wir sind bereits mit der Vorbereitung des neuen Schuljahres beschäftigt.

Der Ausbau des Fechenbacher Hofes geht weiter!

Meine ganz große Bitte:

Halten wir uns alle an die Aufforderungen der Regierung: Halten wir freundliche Distanz, damit wir alle gesund bleiben können.

Ich wünsche uns allen, dass wir in den Begegnungen, für die wir jetzt z.T. neue Formen entwickeln müssen, die Ermutigung erfahren, die der Apostel Paulus seinem Schüler Timotheus weitergibt. „Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und Besonnenheit“ (2 Tim 1,7).

 

Ich grüße Sie alle ganz herzlich auch im Namen des Schulleitungsteams.

Ihre Andrea Litzenburger

Weitere Informationen finden Sie im KONTAKT Nr. 27

 


 

Brief des Schulelternbeirates an die Abiturientinnen 2020

 

Hier gelangen Sie zum Brief des Schulelternbeirates

 


 

WebUntis 

Bitte beachten Sie, dass WebUntis zeitweise überlastet ist. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

 

Es finden keine WebUntis-Sprechstunden statt.

Bitte wenden Sie sich sich an die Schule unter folgenden E-Mail-Adressen:

katharina.thoennissen(at)mws-mainz.de

sabine.spengler(at)mws-mainz.de

 

Unter nachfolgendem Link ist die WebUntis-Anleitung zu finden:

https://www.mws-mainz.de/WB/media/WebUnitis_Anleitung_Schuelerinnen.pdf

 

 


Notbetreuung
 

Eine Notbetreuung (s. Informationen zur "Schulschließung") gibt es ab Montag, 16.03. um 8.00 Uhr. Sie wird auch Donnerstag und Freitag, 19.03. und 20.03., trotz des mündlichen Abiturs angeboten. Die Unterrichtsmaterialien und Bücher der Hauptfächer sind mitzubringen.
Anmeldung erforderlich:  andrea.litzenburger@mws-mainz.de

 

Schulschließung 

14.03.2020

 

Liebe Eltern,

                                                                                         

am Freitagabend erreichten uns die Verfügungen zur Schulschließung. Das bedeutet, dass die Maria Ward-Schule bis zu den Osterferien (08.-20.04.2020) geschlossen bleiben wird. Wir werden ab Montag eine Notfallbetreuung ab 8.00 Uhr einrichten entsprechend den Vorgaben des Landes: „Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. […] Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z. B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alters und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt.“

 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie von dem Angebot Gebrauch machen wollen unter Angabe des Namens des Kindes, der Klasse an: Andrea.litzenburger@mws-mainz.de.

Bitte geben Sie uns auch Ihre Erreichbarkeit an: Handynummer, EmailadresseBitte teilen Sie uns darüber hinaus mit, ob Sie eine Betreuung am Nachmittag (GTS-Schülerinnen) benötigen. In der Notfallbetreuung wird „ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt. Für die Schülerinnen, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.“ Hierfür nutzen wir unser Kommunikationssystem WebUntis, die Schülerinnen haben hierzu ein Passwort, s. Schreiben vom 13.03.2020. Der Account ist täglich aufzurufen, Zugang über den Browser.

 

Abiturprüfungen finden am 18.03.,19.03., 20.03.2020 entsprechend dem Prüfungsplan statt.

Alle schulischen Veranstaltungen sind abgesagt.

„Für das schulische Personal besteht weiterhin Dienstpflicht“.

 

Das Land hat Auflagen für das Betreuungsangebot gemacht: 

„Gruppengröße: max. 10 Kinder

• Abstand halten (kein direkter Kontakt)

• versetzte Pausen bei Anwesenheit mehrerer Gruppen

• regelmäßiges Lüften

• tägliches Reinigen und Desinfizieren (zusätzlich zu den allgemeinen Hygieneempfehlungen sollten insbesondere Türklinken, Handläufe, Spielzeug,Computertastaturen oder Arbeitsflächen gründlich gereinigt bzw. desinfiziert werden)

• Zugangskontrolle

 

Kinder

• Keine Betreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten)

• auf persönliche Hygiene achten (Hygieneregeln einüben und überprüfen und erinnern)

• Abstand halten (kein direkter Kontakt) zu anderen Kindern und zum Personal“


Auch während der Zeit der Schulschließung ist die Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.

 

Bitte reduzieren Sie die sozialen Kontakte, damit die Schulschließung ihre Wirksamkeit entfalten kann, auch wenn Kinder ein geringeres Infektionsrisiko haben, so können Sie doch Viren übertragen.
 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Andrea Litzenburger

 


 

Aktuelle Elterninformation vom 13.03.2020 zum Coronavirus finden Sie hier.

Informationen der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion vom 06.03.2020 finden Sie hier.

 


Chorkonzert und Orchesterkonzert abgesagt

Aufgrund der Absagen des Chores der Frédéric Chopin-Musikschule Oppeln und des Streichquartetts können die Chorkonzerte am 14. März in St. Leonhard in Frankfurt und am
15. März in St. Stephan in Mainz nicht stattfinden.

 

Das Konzert des Orchesters am 4. April 2020 im Kurfürstlichen Schloss ist abgesagt.


 

Mittagessenangebot in der Mensa

Weitere Informationen zum Mittagessenangebot finden Sie hier.

 

 


 

Ausstellung "Das Bild der Frau"

Der Kunstkurs 12BK G2 hat sich mit der Abbildung des weiblichen Körpers beschäftigt, der bereits seit 30.000 Jahren als Artefakt existiert.

Welche Ideen, welche Ideale begegnen uns durch die Kunstgeschichte vom Schönsten, das wir besitzen: unserem weiblichen Körper?

Mehr zu dieser Austellung erfahren Sie hier.

 


 

 

Ringvorlesung "Education for Future"

Im Rahmen unserer Ringvorlesung hatten wir am Maria Ward-Tag (02.02.2020) Prof. Hoffmann von der JGU Mainz zu Gast. In einem interessanten Vortrag mit dem Titel "Atmosphäre und Klimawandel - Wissenschaftliche Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten" informierte er Oberstufenschülerinnen und diskutierte mit ihnen über den Klimawandel. Zum Bericht kommen Sie hier

 

 


 

Neuer Fitnessraum an der MWS

Mit Beginn des zweiten Halbjahres wird der Fitnessraum, den die Fachschaft Sport aufgrund der großzügigen Weihnachtsspende 2018 der Elternschaft gestalten konnte, eingeweiht.

 

 

Ein Informationsschreiben und die Einverständniserklärung zur Nutzung finden Sie hier.

 

 


 

Vorlesewettbewerb 2020 - Schulsiegerin und Klassensiegerinnen

 

  

 

Die fünf Klassensiegerinnen im Vorlesewettbewerb, darunter auch die Schulsiegerin Linnea Rasch, lasen am 22. Januar 2020 aus ihren Büchern vor. Im Gewölbekeller lauschten ihnen ihre Mitschülerinnen aus dem Jahrgang 6. Durch das Programm führten die Unterstufensprecherinnen. (Foto: Siegerinnen aus den Klassen 6a, 6c, 6d, 6e)

 

 


 

Maria Ward-Schule in Verdun

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge dankt MWS für 40 Jahre Zusammenarbeit

 

Seit 40 Jahren ist die Maria Ward-Schule der deutschen Kriegsgräberfürsorge verbunden. Regelmäßig fanden in der Vergangenheit Fahrten nach Verdun statt – als Klassenfahrten, im Rahmen von Austauschen oder auch als Wandertage bzw. Unterrichtsgänge.
MWS-Lehrerinnen und Lehrer der Fachschaft Geschichte wie z. B. Frau Angelika Schwank-Bröer, Frau Helga Linke-Dittmann, Herr Thomas Mayer u. a. sind hier mit viel Engagement dabei.

 

Hierfür erhielt die Schule nun eine Dankesurkunde durch den Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge für den Bezirk Rheinhessen, Herrn Ulrich Johann, der sich für diese Zusammenarbeit bedankte.

Die Urkundenübergabe fand am 21. Januar 2020 auf der Direktion im Maria Ward-Gymnasium Mainz mit den Schülerinnen Lotta Deibert, Emma Weigerhäuser, Elisa Schwab sowie Alexandra Beyer-Zuniga aus der Klasse 10e, die an der Fahrt im April 2019 nach Verdun teilgenommen hatten, sowie mit Frau Helga Linke-Dittmann und Frau Dr. Andrea Litzenburger als Schulleiterin statt.

 

 

 

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, muss aber zu einem sehr großen Teil seine finanziellen Mittel selbst erwirtschaften. Die MWS unterstützt die Arbeit des Volksbunds regelmäßig mit Spenden.


Herr Johann wies insbesondere noch auf die Workcamps in den Sommerferien hin.


Nähere Informationen unter www.volksbund.de

 

Ute Plötz, stellvertretende Schulleiterin

 


 

Einstimmen auf Weihnachten - Weihnachtskonzert in St. Stephan

 

Am Freitag, 20.12.2019, fand in der 6. Stunde unser traditionelles Weihnachtskonzert statt. In St. Stephan begeisterten die Gesangsklassen (5b, 5c, 6b), der Musikleistungskurs aus dem Jahrgang  11, ein Lehrerensemble und der Oberstufenchor mit hervorragend vorgetragenen Weihnachtsliedern und stimmten die ganze Schulgemeinde auf Weihnachten ein. Mehr Bilder finden Sie hier.

In diesem Sinne wünschen wir allen Schülerinnen, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kolleginnen und Kollegen ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr!

 

 

 


 

Informatik-Profil-Schule

 

 

Das Maria Ward-Gymnasium wird zum Schuljahr 2020/21 eine von 21 Informatik-Profilschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Das heißt, dass alle Schülerinnen ab dem Schuljahr 2020/21, die in die 5. Klasse aufgenommen werden, eine zusätzliche Stunde Informatik in der Woche unterrichtet werden. Am Ende von Klasse 5 wird eine Empfehlung zum Besuch einer Informatik-Profilgruppe ausgesprochen. Bei Annahme der Empfehlung wird diese Gruppe im Fach Informatik in Klasse 6  eine zusätzliche Stunde unterrichtet, in Klasse 7, 8 und 9 zwei weitere Stunden. Das bestehende Grundkursangebot in Informatik wird perspektivisch um einen Leistungskurs Informatik erweitert.

Ab dem Schuljahr 2021/22 findet eine Projektwoche in den 9. Klassen zum Thema Internet of Things statt. Das Land Rheinland-Pfalz entwickelt für diesen Zweig einen Lehrplan. Das Wahlfach Informatik in Klasse 9 und 10 wird weiterhin angeboten. Die Schule wird den Schwerpunkt mit der digitalen Bildung verzahnen.

 

 

Flyer zur Informatik-Profil-Schule

 

 


 

Adventsbasar 2019

 

Am Freitag (15.11.2019) und Samstag (16.11.2019) öffnete wieder der traditionelle Adventsbasar in unserem Gewölbekeller. Die zahlreichen Besucher fanden eine tolle Auswahl an selbstgebackenem Gebäck, Adventskränzen und vielem mehr vor. Hier erfahren Sie mehr. 

 

 

 


 

China-Austausch 2019

 

Im Oktober 2019 besuchten 22 unserer Schülerinnen im Zuge unseres Austauschs das Reich der Mitte. Einen Erfahrungsbericht finden Sie hier

 

 

 


 

Methodentag Jahrgang 11

 

Am 23.10.2019 fand der Methodentag für den Jahrgang 11 statt. Lesen Sie hier, wie die Schülerinnen diesen Tag verbracht haben.

 


 

Strahlende Gesichter und strahlender Sonnenschein beim ersten Tag der offenen Tür

 

Zu unserem ersten Tag der Offenen Tür konnten wir am 21.09.2019 ca. 550 interessierte Gäste an der Maria Ward-Schule begrüßen. Bei spätsommerlichen Temperaturen erkundeten Eltern und Kinder unsere Schule. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Ergebnisse eines Projektes einer 5. Klasse im Fach Bildende Kunst

 


 

Fahrt zum Haus der Geschichte in Bonn im Jahrgang 10

 

Am 18. September 2019 besuchten unsere 10-Klässlerinnen das Haus der Geschichte in Bonn. Mehr zu diesem interessanten Unterrichtsgang lesen Sie hier.

 

                                                                                                                   

 

 


 

Ergebnis der SEB-Wahl 2019

 

Gymnasium:

Herr Jens von Harder

Frau Dr. Julia Rieckenberg

Frau Claudia Kaiser

Frau Dr. Linda Buff

Herr Thomas Dürfahrt

Frau Marie-Theres Forment

Herr Reinhard Freytag

Herr Dr. Thomas Gerhardt

Frau Stefanie Ziday

Herr Frank Metzler

Frau Ute Weber

Frau Monika Wüster

Herr Marzell Bandur

Frau Olga Menzel

Herr Mirco Adriano Vorwerk

Herr Wolfgang Schmidt

Frau Dr. Christiane Wolff

Frau Dr. Annette Kümmerle

Herr Hendrik Rodenbrügger

Herr Burkhard Rehn

 

Berufsfachschule:

Frau Antje Veith

 

Nachrückerinnen Gymnasium:

Frau Heike Dinklage

Frau Alexandra Kleiber

Frau Gisela Gräfin von Schlieffen

Frau Daniela Haas

Frau Dr. Irene Marbé-Sans

 

Nachrückerin Berufsfachschule:

Frau Daniela Arnold

 

 


 

Scheckübergabe des Erlöses aus dem Sozialen Tag der MWS-Schülerinnen in Höhe von 26.646,22 Euro nach Mbizo, Simbabwe

 

 

Wir freuen uns über die Spendenübergabe von 26.646,22 Euro zugunsten unserer Partnerschule in Afrika. 

Sr. Gonzaga Wennmacher CJ, München, nahm den Spendenscheck am Donnerstag, den 22.08.2019 um 9:30 Uhr (= große Pause) im Garten der Maria Ward-Schule von der Schulleiterin, Frau Dr. Andrea Litzenburger, und der SV vor der Sporthalle, Zugang über Ballplatz 1, entgegen.

 

Für den Spendenerlös arbeiteten unsere Schülerinnen an ihrem Sozialen Tag für Afrika, der am 24. Juni 2019 kurz vor den Sommerferien stattfand. Dieser Soziale Tag entstand aus der Initiative der gesamten Schülerinnenschaft. Das heißt, jede Schülerin suchte sich im Vorfeld eine „Arbeit“ und der Lohn ihrer jeweiligen Arbeit wird nun für den Neubau der Sekundarschule der Maria Ward-Schwestern in Mbizo, Simbabwe, gespendet.

 

Wir freuen uns besonders über den sehr hohen Spendenbetrag, der erwirtschaftet wurde, sowie darüber, dass diese großartige Initiative aus den Reihen der Schülerinnen kam.

 

 

„Warum engagieren sich die Maria Ward-Schwestern?

 

Den Kindern in Mbizo soll eine gute Schulbildung ermöglicht werden. Sie sollen dadurch bessere Lebenschancen bekommen und befähigt werden, später für sich, ihre Familien und ihr Land Verantwortung zu übernehmen.

Die Grundschule/Hauptschule hat 24 Klassenzimmer. Dazu kommen eine Halle und die Verwaltungsräume. 1000 Kinder können seit 2002 diese Schule besuchen. Darüber hinaus sind ein Kindergarten mit derzeit 160 Kindern und ein Schwesternhaus entstanden.

Mit verschiedenen Aktionen und Kollekten konnte die Maria Ward-Schule/Mainz dieses Projekt mit über 70000 Euro unterstützen.“

 

Seit 2018/19 wird in Mbizo-Kwekwe von den Maria Ward-Schwestern eine Sekundarschule gebaut, die ab Januar 2020 eröffnet werden soll für 720 Schülerinnen und Schüler.

 

Weitere Informationen zum Bau der Sekundarschule erhalten Sie unter  https://www.congregatiojesu.de/weltkirchlicher-bereich oder an der Spendenübergabe bei Sr. Gonzaga Wennmacher CJ, die die Zuständige für die Hilfe für Simbabwe ist und aus München anreisen wird.

 

Ute Plötz, stellvertretende Schulleiterin

 


 

Jugend trainiert für Olympia / Rudern 2018/19

Hier gelangen Sie zum Beitrag/Video.

 


 

MWS wird als MINT-Schule und digitale Schule ausgezeichnet

 

Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung als MINT-Schule sowie über die erstmalige Zertifizierung als digitale Schule. Mein Dank geht alle Kolleginnen und Kollegen, die beide Schwerpunkte umsetzen. In den Dank schließe ich auch die Eltern (Tastenkurs Jahrgang 6) sowie die Förderung der Ausstattung mit digitalen Medien durch den Förderverein mit ein. Ein besonderer Dank geht an Frau Dr. Hasemann, die in Kooperation mit Herrn Socha und Frau Plötz die Anträge zusammengestellt und eingereicht hat.

Dr. Andrea Litzenburger, MWS

 

 


 

MWS-Film über die Maria Ward-Schule Mainz -                  

Bitte klicken Sie hier!