Herzlich Willkommen!

 

Die Maria Ward-Schule (MWS) ist ein staatlich anerkanntes G9-Gymnasium für Mädchen mit angegliederter Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung. Schulträger ist die kirchliche Maria Ward-Stiftung.

 

Sie gehört zu den traditionsreichen Bildungseinrichtungen in Mainz. Die auch heute noch in Mainz geläufige Bezeichnung „Schule der Englischen Fräulein“ geht zurück auf die Engländerin Mary Ward (1585 – 1645), Gründerin der Ordensgemeinschaft der Maria Ward-Schwestern, heute Congregatio Jesu. Heute ist die Schule eine selbstständige kirchliche Stiftung.

 

 


 

Dank am Ende eines außergewöhnlichen Schuljahres

 

Am Ende des Schuljahres geht der Dank an die gesamte Schulgemeinschaft: Unsere Schülerinnen haben an Selbständigkeit gewonnen und die Herausforderungen weitgehend gemeistert. Die kleinen Lerngruppen waren für viele eine Chance. Wir arbeiten an einem Konzept, um im kommenden Schuljahr für Schülerinnen der Sekundarstufe I jahrgangsbezogen Förderunterricht in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch und Latein in Kleingruppen anzubieten. Hierzu wird es Empfehlungen zu Anfang des Schuljahres geben.
Die Eltern haben uns bei vielen Aktionen unterstützt wie beim Räumen oder bei der Schulbuchausleihe, herzlichen Dank dafür. Ganz besonders danke ich Herrn von Harder und dem SEB, den Klassenelternsprechern für vielfältige Koordination. Die Eltern haben insgesamt viel geleistet, als die Kinder zu Hause waren!

Wir danken auch für vielfältiges Verständnis für Regelungen und Auflagen, die als beschwerlich empfunden wurden, aber der Einhaltung der Hygienevorschriften dienen.
Das Kollegium wurde mit der Schulschließung am 13.03. vor eine große Herausforderung gestellt. Wir mussten uns den Weg erarbeiten. Die Kolleginnen und Kollegen waren stets bereit, Wege zu überdenken und haben sich der Herausforderung der Digitalisierung gestellt. Dazu hat auch unser neues Schulportal beigetragen, das sich in den letzten Wochen bewährt hat. Die Grundstruktur haben wir übernommen, Herr Bischof passt diese an unsere schulischen Gegebenheiten an. Hierfür danke ich ihm sehr herzlich. Ein großer Schritt war dann im Mai die Einführung der Videochatfunktion, die datenschutzkonform arbeitet. Wir werden das Portal weiterentwickeln. Auch dies kostet Geld.
Mein Dank geht an das Team der digitalen Koordinatoren Herrn Borzner, Herrn Pauly und Herrn Breit. Ich danke den Klassenleitungen, die ganz besonders gefordert waren, ebenso der Schulseelsorge für viele Angebote.
Ich danke dem Schulleitungsteam, das sehr häufig getagt hat, den Verwaltungsmitarbeitern, unserem FJSler Herrn Arnold und den Hausmeistern.
Ich danke dem Förderverein und der Förderstiftung für die Unterstützung, ebenso dem Vorstand der Trägerstiftung.

 

Dr. A. Litzenburger

 

 


 

Szenarien für das Schuljahr 2020/21

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen,
für das kommende Schuljahr hat uns das Ministerium bisher nur einen groben Rahmen vorgegeben. Demnach gibt es drei Szenarien, auf die wir uns einstellen sollen:

I. Szenario: Alle Schülerinnen gehen am 17.08. zur Schule, dann gelten nicht mehr die Abstandsregeln, aber es wird weiter strenge Hygieneauflagen für den gesamten Schulalltag geben. Dazu zählen dann die Maskenpflicht in den Gängen und auf den Pausenhöfen, versetzte Pausen, Reduzierung der Mobilität der Klassen. Genaueres wird der vierte Hygieneplan für die Schulen ergeben, wir werden informieren.

II. Szenario: Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht in den bisherigen Gruppen. Die Jahrgänge 11 und 7 werden neu eingeteilt. Ob die Gruppeneinteilung auf für Jahrgang 5 gilt, ist unklar.

III. Szenario: Nur Fernunterricht. Das Ministerium wird Ende der Sommerferien entscheiden, welches Szenario gilt. Zurzeit gehen wir von Szenario I aus. Wir werden Sie mit einer Sonderausgabe des KONTAKT in der letzten Ferienwoche informieren.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, dass Ihre Tochter über ein digitales Endgerät verfügt, im Idealfall mit Kamera. Wir wollen hierzu keine Empfehlung abgeben, raten jedoch, auf ausreichende Speicherkapazität zu achten, ebenso auf die Größe des Bildschirms, damit die Augen nicht zu sehr belastet werden. Tablets sollen durch eine Tastatur ergänzt werden. Es stehen keine Mittel zur Anschaffung von Tablets durch die Schule zur Verfügung. Wir beginnen in den Sommerferien mit dem Ausbau unseres WLAN-Netzes, das so stark sein wird, dass jedes Mitglied der Schulgemeinschaft mit einem digitalen Endgerät arbeiten kann. Dafür werden wir die Mittel des Digitalpaktes in Höhe von 500 000 Euro verwenden. Unsere schulinternen digitalen Endgeräte müssen teilweise erneuert werden, dies gilt für den Computerraum 2 und viele Fachsäle. Dazu dient jetzt der Aufruf des Fördervereins.
Im zweiten Schritt müssen wir dann eine Server- und Nutzerstruktur aufbauen, um unter pädagogischen und didaktischen Gesichtspunkten sinnvoll arbeiten zu können. Es sind zurzeit
unterschiedliche Modelle in der Diskussion, die an anderen Schulen in der Erprobung sind. Letztlich geht es auch darum, die jährlichen Folgekosten perspektivisch verantwortbar zu gestalten. Ohne die Mithilfe der Elternschaft wird auch dies nicht möglich sein.
Sollten Sie in den anstehenden Ferien in ein Land mit Reisewarnung fahren, denken Sie bitte an die Pflicht zur vierzehntägigen Quarantäne bei Rückkehr, für Schülerinnen muss diese in den Ferien liegen.

 

 


 

Einschulung unserer neuen Sextanerinnen – klassenweise – in sechs Etappen im Garten

 

     

 

 

 


 

Rucksack-Aktion der SV am Schuljahresende

 

 

Das Rucksackprojekt von Mary's Meals, das die SV organisierte, hat als Ergebnis weit über 200 Rucksack- und Ranzenspenden erbracht.

An dieser Stelle daher vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender, die dafür sorgen, dass „Kinder zur Schule gehen können“, sowie an die Organisatorinnen des SV-Teams.

 

 


 

Neue Schulstundenzeiten zum neuen Schuljahr

 

Zur Entzerrung der Schülerströme im ÖPNV gelten ab dem neuen Schuljahr nachfolgende Unterrichts- und Pausenzeiten. Unterrichtsbeginn ist 8:10 Uhr.

 

 

 

Stunde   Zeit (Uhr)   GTS nach der Mittagspause
1   08.10 - 08.55    
2   09.00 - 09.45    
Pause 1   09.45 - 10.05 (20 min)    
3   10.05 - 10.50    
4   10.55 - 11.40    
Pause 2   11.40-11.50 (10 min)    
5   11.50 -12.35    
6   12.40 - 13.25   Mittagspause
7   13.30 - 14.15   13.25 -14.05
8   14.20 - 15.05   14.10 - 14.50
9   15.10 - 15.55   14.55 - 15.35
10   16.00 - 16.45   15.35 - 16.15
11   16.50 - 17.35    
12   17.40 - 18.25    
13   18.30 - 19.15    

 


 

Corona-Warn-App

Die Corona Warn App ist online. Wir empfehlen die Installation (ab 17 Jahren).  Erhältlich im App Store und Google PlayStore.

 


 

Den Brief der Bildungsministerin bzgl.

"Sommerschule RLP" finden Sie hier

Ehrenamtsaufruf für Oberstufenschülerinnen und Abiturientinnen finden Sie hier

 

 


 

Laptop-Spende 

 

 

Die Maria-Ward-Schule in Mainz freut sich über 20 Laptops, die von der Deutschen Telekom IT GmbH gespendet wurden. Oberstudiendirektorin Dr. Andrea Litzenburger

nahm die umfangreiche Spende entgegen und bedankte sich dafür bei Wolf Graf von Schlieffen.

 

Die gebrauchten, aber voll funktionsfähigen Geräte kommen nun in allen Jahrgangsstufen zum Einsatz und helfen dabei, die Medienkompetenz und die digitalen Skills der Schülerinnen und Schüler zu erweitern, gerade in der momentanen Zeit werden sie auch ausgewählten Familien zur Verfügung gestellt, um den Fernunterricht zu unterstützen.

 

Diese Spende geht zurück auf die Telekom-Mitarbeiterinitiative IT@school, die auch bundesweit Coding & Robotik4Kids-Events und Programmierkurse für Kinder organisiert. Ziel ist es, Kinder für der die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern.

 

 


 

Hinweise zum Vertretungsplan und Stundenplan

 

  • Die Stunden- und Vertretungspläne sind nur noch in WEB-Untis einsehbar. Die Pläne im Portal sind noch nicht immer richtig synchronisiert (wir arbeiten daran).
  • Sportunterricht findet nach den Vorgaben des Ministeriums für Jg 5 bis 10 ausschließlich online statt.
  • Da einige Kollegen und Kolleginnen keinen Präsenzunterricht machen dürfen, findet auch dieser Unterricht weiterhin online statt.
  • Im Stundenplan ist der online Unterricht meist in der 10-13 Stunde abgebildet ohne Raum, d.h. dieser Unterricht findet nicht als Präsenzunterricht in der Schule statt, sondern weiterhin zu Hause digital.
  • Es werden immer mehrere Tage im Voraus in WEB-Untis freigeschaltet, was natürlich tägliche Änderungen nicht ausschließt.
     

 

Präsentation der Wettbewerbsarbeit des deutsch-französischen Comic-Wettbewerbs des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

 

 

 

Ehrung für die Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

 

Alle Ergebnisse schulischer und außerschulischer Wettbewerbe- und Wettkämpfe im Schuljahr 2019-2020 sowie die Ehrung des Engagements unserer Schülerinnen sind hier zu finden.

 


 

Hinweise zum MWS-Portal

Die Etikette für den Chat im MWS-Portal finden Sie hier

Hier finden Sie die "Etikette für Videokonferenzen", die der Arbeitskreis Digitalisierung erstellt hat. 

 


 

Neue Pausenregelung

 

  • Jg 5: Pause nach der 2. Std. im Engelhaushof
  • Jg 6: Pause nach der 3. Std. im Engelhaushof (3. Std. von 10.30 Uhr bis 11.15 Uhr); Pause 11.15 Uhr bis zum Beginn der 4. Std. um 11.35 Uhr)
  • Jg 10: Pause nach der 2. Std. auf dem Ballplatz
  • Jg 11: Pause nach der 2. Std. im Garten
  • Jg 12: Pause nach der 2. Std. im Garten

 

Die Pausenregelung für Jg 7, 8 und 9 wird später eingestellt.

 


 

Erreichbarkeit der Lehrerinnen und Lehrer außerhalb des Präsenzunterrichtes

 

Die letzten Wochen verdeutlichten uns allen, wie wichtig ein direktes Gespräch sein kann. Ein persönliches Wort klärt manchmal mehr als eine lange E-Mail.

Deshalb bieten wir unseren Schülerinnen und unseren Eltern die Möglichkeit, sich über unsere dienstliche E-Mail-Adresse zu melden und um einen Rückruf zu einem festen Zeitpunkt zu bitten. Wir möchten damit unsere Erreichbarkeit signalisieren.

Das war bisher schon immer so, dass bei wichtigen Angelegenheiten Sie als Eltern uns jederzeit per E-Mail eine Nachricht zukommen lassen konnten. Da wir in diesen besonderen Zeiten, nicht nur in der Schule anwesend sind, sondern auch über unser MWS-Portal mit den Schülerinnen in Kontakt stehen, wollten wir Ihnen und Euch Schülerinnen eine verlässliche Möglichkeit zum direkten Kontakt bieten.

 

Sie richten Ihre Anfrage an die Lehrkraft unter Vorname.Nachname@mws-mainz.de und teilen Ihre Telefonnummer mit, unter der Sie zu dem in der angegebenen Liste von uns zurückgerufen werden wollen. Ein kurzes Stichwort um was es geht, ist sicher auch hilfreich.

 

Die Übersicht der Sprechzeiten finden Sie hier.

 


 

Hilfe in schwieriger Zeit

„You´ll never walk alone“

 

Wir hoffen, ihr/Sie erleben das so in diesen Tagen! Wir Christen vertrauen darauf, denn „Gott geht alle Wege mit“. Jede und jeder kann dazu beitragen, dass keiner alleine geht. Das Schulseelsorgeteam ist weiterhin erreichbar. Gerne könnt ihr/können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

 

Cornelius.Herrlich@mws-mainz.de

Marlene.Vetter@mws-mainz.de

Christine.Krueger@mws-mainz.de

 

Wir können auch einen Telefontermin vereinbaren!

 

Wir empfehlen außerdem:


Die Telefonseelsorge (rund um die Uhr): 0800-1110111 oder 0800-1110222

Die Nummer gegen Kummer 11611 (oder unter 0800-1110333) für Kinder und Jugendliche Montag bis Samstag 14:00-20:00 Uhr, kostenfrei und anonym.

Nummer gegen Kummer für Eltern: 0800-1110550

 

 

Auch Frau Dr. Baron, unsere Schulpsychologin ist erreichbar:

 

Katja.Baron@Bistum-Mainz.de

 

BITTE UM BEACHTUNG: 
Wegen der aktuellen Coronapandemie kann ich leider bis auf weiteres keine Präsenztermine anbieten. Ich bitte um Ihr Verständnis. 
Auf Homepage des Bistums haben wir Ihnen Links aufgelistet, die Ihnen in dieser besonderen Situation und in akuten Krisensituationen helfen könnnen.
https://bistummainz.de/schule/katholische-schulen/themenbereiche/schulpsychologischer-dienst/index.html
An folgenden Tagen bin ich per Email und/oder Telefon erreichbar: Montag, Dienstag und Mittwochvormittag. Ich bitte um Verständnis, wenn die Beantwortung etwas Zeit in Anspruch nimmt. 
Passen Sie gut auf sich und auf andere auf. Bleiben Sie gesund!  
Dr. biol. hum. Katja Baron, Dipl. Psychologin

 

 

 


 

Entschuldigungspraxis

 

Wie ist bei Erkrankung einer Schülerin zuverfahren:

Eltern/Schülerinnen der Oberstufe kommunizieren den Klassen- bzw Stammkursleitungen die Erkrankung. In dem Zeitraum der Erkrankung kann die Schülerin keine Aufgaben erledigen.

 


 

WebUntis 

Es finden keine WebUntis-Sprechstunden statt.

Bitte wenden Sie sich sich an die Schule unter folgenden E-Mail-Adressen:

katharina.thoennissen(at)mws-mainz.de

sabine.spengler(at)mws-mainz.de

 

Unter nachfolgendem Link ist die WebUntis-Anleitung zu finden:

https://www.mws-mainz.de/WB/media/WebUnitis_Anleitung_Schuelerinnen.pdf

 

 


 

Mittagessenangebot in der Mensa

Weitere Informationen zum Mittagessenangebot finden Sie hier.

 

 

 


 

Neuer Fitnessraum an der MWS

Mit Beginn des zweiten Halbjahres wird der Fitnessraum, den die Fachschaft Sport aufgrund der großzügigen Weihnachtsspende 2018 der Elternschaft gestalten konnte, eingeweiht.

 

 

Ein Informationsschreiben und die Einverständniserklärung zur Nutzung finden Sie hier.

 

 


 

Vorlesewettbewerb 2020 - Schulsiegerin und Klassensiegerinnen

 

  

 

Die fünf Klassensiegerinnen im Vorlesewettbewerb, darunter auch die Schulsiegerin Linnea Rasch, lasen am 22. Januar 2020 aus ihren Büchern vor. Im Gewölbekeller lauschten ihnen ihre Mitschülerinnen aus dem Jahrgang 6. Durch das Programm führten die Unterstufensprecherinnen. (Foto: Siegerinnen aus den Klassen 6a, 6c, 6d, 6e)

 

 


 

Maria Ward-Schule in Verdun

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge dankt MWS für 40 Jahre Zusammenarbeit

 

Seit 40 Jahren ist die Maria Ward-Schule der deutschen Kriegsgräberfürsorge verbunden. Regelmäßig fanden in der Vergangenheit Fahrten nach Verdun statt – als Klassenfahrten, im Rahmen von Austauschen oder auch als Wandertage bzw. Unterrichtsgänge.
MWS-Lehrerinnen und Lehrer der Fachschaft Geschichte wie z. B. Frau Angelika Schwank-Bröer, Frau Helga Linke-Dittmann, Herr Thomas Mayer u. a. sind hier mit viel Engagement dabei.

 

Hierfür erhielt die Schule nun eine Dankesurkunde durch den Geschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge für den Bezirk Rheinhessen, Herrn Ulrich Johann, der sich für diese Zusammenarbeit bedankte.

Die Urkundenübergabe fand am 21. Januar 2020 auf der Direktion im Maria Ward-Gymnasium Mainz mit den Schülerinnen Lotta Deibert, Emma Weigerhäuser, Elisa Schwab sowie Alexandra Beyer-Zuniga aus der Klasse 10e, die an der Fahrt im April 2019 nach Verdun teilgenommen hatten, sowie mit Frau Helga Linke-Dittmann und Frau Dr. Andrea Litzenburger als Schulleiterin statt.

 

 

 

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, muss aber zu einem sehr großen Teil seine finanziellen Mittel selbst erwirtschaften. Die MWS unterstützt die Arbeit des Volksbunds regelmäßig mit Spenden.


Herr Johann wies insbesondere noch auf die Workcamps in den Sommerferien hin.


Nähere Informationen unter www.volksbund.de

 

Ute Plötz, stellvertretende Schulleiterin

 


 

Informatik-Profil-Schule

 

 

Das Maria Ward-Gymnasium wird zum Schuljahr 2020/21 eine von 21 Informatik-Profilschulen des Landes Rheinland-Pfalz. Das heißt, dass alle Schülerinnen ab dem Schuljahr 2020/21, die in die 5. Klasse aufgenommen werden, eine zusätzliche Stunde Informatik in der Woche unterrichtet werden. Am Ende von Klasse 5 wird eine Empfehlung zum Besuch einer Informatik-Profilgruppe ausgesprochen. Bei Annahme der Empfehlung wird diese Gruppe im Fach Informatik in Klasse 6  eine zusätzliche Stunde unterrichtet, in Klasse 7, 8 und 9 zwei weitere Stunden. Das bestehende Grundkursangebot in Informatik wird perspektivisch um einen Leistungskurs Informatik erweitert.

Ab dem Schuljahr 2021/22 findet eine Projektwoche in den 9. Klassen zum Thema Internet of Things statt. Das Land Rheinland-Pfalz entwickelt für diesen Zweig einen Lehrplan. Das Wahlfach Informatik in Klasse 9 und 10 wird weiterhin angeboten. Die Schule wird den Schwerpunkt mit der digitalen Bildung verzahnen.

 

 

Flyer zur Informatik-Profil-Schule

 

 


 

Adventsbasar 2019