Freiwillige Hausaufgabenbetreuung in der Mittelstufe (HABA)


Im Anschluss an unser Ganztagsangebot der Orientierungsstufe bieten wir für die selbstständigeren Schülerinnen ab Klasse 7 eine flexible kostenpflichtige Hausaufgabenbetreuung an, die man für einen bis vier Wochentage in Anspruch nehmen kann. Dieses Angebot findet immer montags bis donnerstags von 14 bis 15 Uhr in den Räumlichkeiten unserer Schule statt.

  

 

  • Nach einer Mittagspause von 13.05 Uhr bis 14 Uhr, in der die Schülerinnen in der Mensa essen können, finden sie sich selbstständig in den entsprechenden Räumlichkeiten ein und arbeiten immer an demselben, an ihrem Tisch an ihren Aufgaben.   

  • Die Schülerinnen werden betreut von Frau Bisch, einer erfahrenen Mutter, die die Zusammenhänge der Schule und Erfordernisse der Hausaufgaben gut kennt, sowie von einem Team von engagierten SAMSen (Schülerin arbeitet mit Schülerin), die mit ihrer Schülerinnenperspektive auch wertvolle Tipps geben können. So sind immer erfahrene Ansprechpartner da, die für eine ruhige Arbeitsatmosphäre sorgen und auch bei kleineren Schwierigkeiten helfen können. Die Hausaufgabenbetreuung ist allerdings keine Nachhilfe.  

  • Die Zusammensetzung der Gruppen orientiert sich an den bestehenden Klassenzusammensetzungen und kann im Einzelfall auch Wünsche berücksichtigen.  

  • Sollte Ihre Tochter einmal ihre Unterlagen für die Hausaufgaben vergessen haben, existiert auch ein Bücherschrank, in dem die wichtigsten Unterrichtswerke der Klassenstufen 7 und 8 auch kurzfristig zur Verfügung stehen. 

  • Sie können Ihre Tochter für einen oder auch für mehrere Wochentage anmelden, ganz wie es Ihre individuelle Situation erfordert. Aber die Anmeldung gilt dann für mindestens ein Schulhalbjahr.

  • Zur Finanzierung des Angebots müssen wir einen halbjährlichen Kostenbeitrag berechnen, der sich nach den Anmeldezahlen richtet. Dies ist notwendig, da die Hausaufgabenbetreuung nicht durch das Land finanziert wird.