Der Vorlesewettbewerb an der Maria Ward-Schule

 

Die Teilnahme am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ist bereits seit vielen Jahren Tradition an der Schule. Alle Schülerinnen der 6. Klassen nehmen automatisch an dem Vorlesewettbewerb teil. Dieser ist integrierter Bestandteil des Deutschunterrichts aller 6. Klassen. Die Schülerinnen lesen im Klassenverband entweder jeweils aus ihrer Lieblingslektüre eine kurze, vorbereitete Textpassage vor oder jede Schülerin liest zu einem ihr unbekannten Zeitpunkt innerhalb einer Unterrichtsreihe, in der ein bestimmtes Jugendbuch besprochen wird, eine unbekannte Textstelle aus der Klassenlektüre vor. Die Vorgehensweise entspricht den Regeln des Wettbewerbs und kann in Absprache mit den Klassen vom jeweiligen Deutschlehrer gewählt werden.

 

Nach erfolgtem Klassenentscheid, aus dem eine Siegerin und eine Stellvertreterin hervorgehen, treten die fünf Klassensiegerinnen oder in Krankheitsfällen deren Stellvertreterinnen als Repräsentantinnen ihrer Klasse gegeneinander im Schulentscheid an. Die Jury bilden in der Regel alle Deutschlehrer der 6. Klassen. Die Mädchen lesen in dieser Runde sowohl eine vorbereitete Textpassage aus einem ihrer Lieblingsbücher als auch eine ihnen unbekannte Textstelle vor. Nach bestimmten Kriterien wie Lesegeschwindigkeit, Deutlichkeit, Anzahl der fehlerhaft gelesenen Wörter und sinngemäße Betonung wählt die Jury die Schulsiegerin. Diese vertritt die Schule beim Stadtentscheid und hat die Möglichkeit, bis in das Bundesfinale zu kommen.

 

Außerdem gibt es jedes Schuljahr kurz vor der Zeugnisausgabe der Halbjahreszeugnisse im Januar einen Vorlesevormittag. Innerhalb von zwei Schulstunden haben alle Klassensiegerinnen und die Schulsiegerin mit musikalischer Begleitung verschiedener Ensembles der Unterstufe die Möglichkeit, dem ganzen Jahrgang im Maria Ward-Keller ihre Leseleistung zu präsentieren. So können die Mädchen zeigen, warum sie ihre jeweilige Klasse im Schulentscheid vertreten haben und Anregungen für neue Lektüren geben. Dieser Vormittag wird von den Schülerinnen gerne gestaltet und leistet einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung ohne Leistungsdruck, aber mit einer Wertschätzung des Könnens der mitwirkenden Mädchen.   

 

Allgemeine Informationen liefert die offizielle Seite des Vorlesewettbewerbs: http://www.vorlesewettbewerb.de/

 

Erfolge

Vorlesewettbewerb Deutsch

Schul- und Klassensiegerin: Paulina Licht 6a

Klassensiegerinnen: Eva Leibnitz 6b, Adelina Zoe Hochhaus 6c, Helen Schottler 6d, Lilly Blair 6e

betreuende Lehrerin: Frau Emde