Versailles

 

Seit 2010 bietet die Fachschaft Französisch jedes Jahr im Frühjahr eine interessante Fahrt nach Versailles an für Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 12.

 

Die Organisation liegt in den Händen des Reiseunternehmens Reichardt-Sprachreisen und Frau Wieland-Berger. Während der Reise werden die Schülerinnen von einer Lehrkraft der Fachschaft Französisch betreut; die Reiseleitung erfolgt durch Reichardt-Sprachreisen.

 

Das Programm umfasst Führungen und Besichtigungen der Stadt Versailles und des weltberühmten Schlosses, geführte Spaziergänge durch typische Pariser Stadtviertel, Besichtigung von Museen und Ausstellungen (Louvre, Mona Lisa), Tagesausflüge nach Chartres mit Besichtigung der Kathedrale und in die Normandie nach Honfleur und Deauville, Besichtigung der Kathedrale von Reims.

 

Die Unterbringung erfolgt in ausgewählten Gastfamilien, die für Frühstück und ein warmes Abendessen sorgen.

 

Insgesamt zielt dieser Aufenthalt darauf ab, den Schülerinnen eine positive Begegnung mit der französischen Sprache und dem französischen Kulturraum zu ermöglichen. Bilder der vergangenen Fahrt können auf der Homepage des Reiseunternehmens Reichardt eingesehen werden.

​​​​​​​

Im Vorfeld werden die Schülerinnen bei verschiedenen Treffen auf diese Reise vorbereitet und Gelegenheit haben, alle offenen Fragen zu klären.

Monika Wieland-Berger

 

Versailles-Fahrt 2019

 

Vom 28.09. - 06.10.2019 waren wir - Mädchen der Klassenstufen 7-9 - in Versailles. 

Bereits auf der Hinfahrt haben wir einen Zwischenstopp samt Stadtführung in Reims gemacht. Wir wurden zu vielen schönen Sehenswürdigkeiten gebracht und haben die Stadt dadurch besser kennen gelernt. ,

Als wir dann nach langer Busfahrt am Abend in Versailles angekommen sind, wurden wir unseren Gastfamilien zugeteilt. Wir waren zu zweit oder zu viert in den Familien, die sehr nett und freundlich zu uns waren, obwohl wir noch nicht so gut Französisch sprechen konnten. 

An dem ersten Tag haben wir das Schloss von Versailles besucht. Außerdem haben wir eine Stadtralley durch unseren Stadtteil gemacht. An den nächsten Tagen sind wir noch durch den Schlossgarten gelaufen. Wir hatten außerdem noch einen Tag zur freien Verfügung mit unserer jeweiligen Gastfamilie, den wir ganz unterschiedlich gestaltet haben. Darüber hinaus waren wir an einem der darauffolgenden Tage auch auf dem Eiffelturm, was ein sehr beeindruckendes Erlebnis war. Außerdem haben wir den Louvre besucht, sind durch Paris gelaufen und auch shoppen gewesen. In Paris haben wir eine Bootstour auf der Seine gemacht. Während der Tour haben wir noch einmal viele verschiedene Sehenswürdigkeiten gesehen wie auch die Kathedrale Notre Dame, die aber wegen des Brandes hinter einem Gerüst verhüllt war. 

Außerdem waren wir im Künstlerviertel Montmartre mit Sacre-Coeur und haben uns dort umgesehen In Chartres haben wir eine wunderschöne Kathedrale besichtigt und uns den Hafen angesehen. Ein Highlight waren die französischen Spezialitäten wie Crêpes, fluffige Croissants und bunte Macarons.

Insgesamt hatten wir alle eine wunderschöne und unvergessliche Zeit. Es war sprachlich und kulturell eine wunderbare und spannende Erfahrung.

Leni und Alexia, 7e​​​​​​​