Aktuelles!!

Am Dienstag, dem 5.6.2018, findet der verbindliche Eltern-Schülerinnenabend für alle Midlandsfahrer um 19.00 Uhr im Filmsaal im Engelhaus statt.

 

Packliste für die Fahrt

 

 

Interessiert?

 

Für die Organisation und die Durchführung der Fahrt ist verantwortlich:

 

Gloria Gebhardt

 

dienstlich:    

Maria Ward-Schule                      

Ballplatz 1-3, 55116 Mainz                                              

Tel: 06131-260 0                                            

E-Mail: gloriagebhardt@t-online.de

 

Hier können auch weitere Informationen zur Fahrt erhalten werden.

 

Einige wichtige Details:

 

Termin für 2018:

Abreise ist am Donnerstag, 27.09.2017 um ca. 4.30Uhr am Parkplatz, Bruchweg Stadion Mainz. Unsere Rückfahrt treten wir am Donnerstag, 04.10.2018 (Ankunft in Mainz gegen 22:00 Uhr).

 

Zielsetzung:

Die Fahrt in die Midlands dient dem Kennenlernen dieser Region und der dort lebenden Menschen. Sie ist als Freizeit- und Besichtigungsfahrt konzipiert.

Das Programm ist für Schülerinnen der Klassenstufen 7-10 konzipiert (und kann wegen der Zweitfahrer immer ein wenig verändert werden). Es enthält eine Reihe von Aktivitäten wie eigene Experimente in Museen, bei schönem Wetter Punting, Shopping usw. Bei der Auswahl der Programmpunkte spielten jedoch auch historische Entwicklungen (Industrielle Revolution, Umwandlung von altindustrialisierten Räumen in moderne Informations- und Dienstleistungszentren) und geografische Besonderheiten eine Rolle.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der Erweiterung und der Vertiefung der englischen Sprachkenntnisse, da Führungen in Museen usw. selbstverständlich in der Landessprache erfolgen und in den Gastfamilien nur englisch gesprochen wird..

 

Transport:     

Sowohl die Hin- und Rückfahrt als auch die Tagesprogramme werden mit einem Bus der Fa. Omnibusbetrieb Karl Lehr/Mainz (Schlafsessel, Klimaanlage, Bordküche, Kühlschrank, Toilette usw.) durchgeführt. Wir haben uns für eine Fährüberfahrt (Calais – Dover) entschieden, die zwar 45 Minuten länger dauert als die preislich vergleichbare Tunnelpassage, den Teilnehmern aber nach sieben Stunden Busfahrt die Möglichkeit der Bewegung bietet.

           

Unterbringung:       

Als Wohnort während unseres Englandaufenthalts haben wir die kleine Marktstadt Ashby-de-la-Zouch ausgewählt, die neben der für unsere Unternehmungen zentralen Lage auch den Vorteil bietet, dass alle SchülerInnen hier untergebracht werden können.

Alle SchülerInnen werden nach Möglichkeit paarweise in ausgesuchten Gastfamilien wohnen. Wir haben diese Familien bei unseren bisherigen Fahrten kennen gelernt und waren sowohl von den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten als auch von der Betreuung sehr angetan.

Die Familien übernehmen die komplette Verpflegung.

 

Kosten:         

Die Gesamtkosten der Fahrt belaufen sich je nach Wechselkurs zum brit. Pfund auf 600,- Euro. Darin sind Fahrtkosten, Vollverpflegung sowie alle Eintritte enthalten.

 

Versicherung: 

Bei Nichtantritt können keine Kosten erstattet werden. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung.

 

 

Für weitere Fragen, auch zu einzelnen Programmpunkten, stehe ich Euch/Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Außerdem verweise ich schon jetzt auf die Möglichkeit der Voranmeldung per Mail.

 

See you there,

Gloria Gebhardt