Spanisch als 3. Fremdsprache? - ¡Claro que sí! -

 

Woher kommt dieser Ansturm auf das Fach Spanisch, das bis vor kurzem noch eher ein Nischendasein an rheinland-pfälzischen Schulen fristete?

Für die rund 170 Spanischschüler an der Maria Ward-Schule ist Spanisch kein „Exotenfach“ mehr. Die Schülerinnen erkennen Spanisch als Weltsprache und damit als Schlüsselqualifikation für ihre künftigen beruflichen Perspektiven, aber auch als praktische Hilfe für ihren nächsten Urlaub.

Wie sieht der Spanischunterricht an der Maria Ward-Schule aus?

Schülerinnen können derzeit in der Stufe 9 oder in der Stufe 11 mit Spanisch als 3. Fremdsprache beginnen und Spanisch im Abitur als mündliches Fach wählen. Spanisch wird drei Schulstunden pro Woche unterrichtet.

Im ersten Lernjahr steht die Bewältigung kommunikativer Alltagssituationen und der Erwerb der grammatikalischen Grundlagen im Vordergrund.

Wir, als Fachschaft Spanisch, versuchen die Begeisterung und die Motivation der Schülerinnen aufzugreifen und ihr im Unterricht zu entsprechen, etwa durch den Einsatz authentischer und interessanter Materialien, wie Filme, Literatur oder Lieder. Über den Unterricht hinaus, möchten wir gemeinsame Aktionen realisieren, wie das Ausprobieren spanischer Kochrezepte, Besuche spanischsprachiger Theaterstücke oder unseren Schüleraustausch mit Barcelona.