Schwerpunkte der Arbeit im Fach Erdkunde 

 

Wie kommt es zum Klimawandel? Wieso leiden in den Entwicklungsländern so viele Menschen an Armut und Hunger? Kann sich ganz Deutschland mit erneuerbaren Energien versorgen? Was ist eigentlich ein Tsunami?

 

Die Liste an Schülerfragen wie diesen ließe sich um ein Vielfaches weiterführen. Fernsehen, Magazine und Internet informieren uns ständig über diese großen Themen unserer Zeit; sie berieseln Schülerinnen zu diesen Themen jedoch überwiegend mit trockenen Fakten oder reißerischen Bildern. Was fehlt, ist Orientierungswissen!   

 

Wesentliches Ziel unserer Fachschaft Erdkunde ist es daher, die Vielfalt dieser medialen Eindrücke mit Fachwissen zu unterfüttern, sie zu strukturieren und kritisch zu reflektieren.   

 

Der Umgang mit Medien – neuer und konventioneller – ist dabei wesentlicher Bestandteil unseres Unterrichts: Informationen gewinnen, Informationen sachgerecht aufbereiten, aber auch und vor allem Informationen und deren Quellen kritisch hinterfragen.  

 

Mit Whiteboard und Laptop-Wagen bietet unser Erdkunderaum hervorragende Möglichkeiten für einen solchen kompetenz- und schülerorientierten Erdkundeunterricht. 

 

Projekte und Aktionen:

  • Maria Ward im GIS
  • Schulinterne GIS-Fortbildung